Ist Ihr Backup DSGVO-konform?

Ein Backup- und Recovery-Plan ist bereits von sich aus eine organisatorisch sowie unternehmerisch absolut sinnvolle Maßnahme und daher in den meisten Kanzleien gängige Praxis. Nun ergibt sich im Rahmen der DSGVO mit dem Artikel 32 zur “Sicherheit der Verarbeitung” auch eine gesetzliche Notwendigkeit zur Datensicherung.

Auf einen Blick: Was bedeutet “Sicherheit der Verarbeitung”?

  • Die Daten müssen auch im Ernstfall schnellstmöglich wieder verfügbar gemacht werden.
  • Die Integrität und Sicherheit der personenbezogenen Daten (pbD) muss nachweislich gewährleistet sein.
  • Die getroffenen Maßnahmen sollen auf dem Stand der Technik – also marktfähig – sein.
  • Je sensibler die Daten sind, bzw. je größer das Risiko für den Betroffenen bei Verlust oder Manipulation der pbD ist, desto umfassendere Vorkehrungen sind zu treffen.

Haben Sie dazu einen Plan für Ihre Kanzlei?

Nutzen Sie doch unser Rundum-Sorglos-Datensicherungspaket mit A&W Managed Backup RZ!

À&W Managed-Backup RZ erfüllt alle Anforderungen an eine professionelle Datensicherung inklusive Recoverystrategie. Ihre hochverschlüsselten Daten werden dazu extern in einem deutschen Rechenzentrum gesichert. So ist sichergestellt, dass die Anforderungen der DSGVO eingehalten werden.

Sie möchten ein konkretes Angebot oder weitere Beratung? Rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie eine E-Mail an info@ra-micro.aw.de.